Pressemitteilung:

  • Rekordwachstum, Profitabilität und überzeugende Geschäftszahlen Grundlage für Investment – gut gerüstet für Strategie-Projekte 2020/2021
  • Kapitaleinsatz zum weiteren Ausbau neuer strategischer Wachstumsfelder
  • Bestandsinvestoren finleap, Zalando und Yabeo investieren weitere Millionen in die Zukunft von KI-basiertem Inkasso

Berlin, 06. Juli 2020 – Rekordwachstum für PAIR Finance: Beim KI-basierten Fintech für Inkasso und Forderungsmanagement gehen Profitabilität und Wachstum Hand in Hand. Die PAIR Finance GmbH konnte ihren Umsatz seit 2016 jährlich um mehr als 200 Prozent steigern und setzt diesen Trend auch in diesem Jahr deutlich fort. Dies entspricht knapp einer Verzwanzigfachung des Umsatzes seit der letzten Finanzierungsrunde Ende 2017. Gleichzeitig hat PAIR Finance mit diesem Kurs die Schwelle der Profitabilität bereits im Jahr 2019, nur dreieinhalb Jahre nach dem Start, überschritten. Auch das Team ist kontinuierlich gewachsen auf aktuell über 80 Mitarbeiter.

Dank der erwirtschafteten Gewinne der letzten Quartale wird PAIR Finance seinen ambitionierten Wachstumpfad weiterverfolgen und seine strategischen Projekte in 2020/2021 planmäßig umsetzen. Derzeit arbeiten mehr als 250 Unternehmen mit PAIR Finance zusammen, für die der Kunde auch im Forderungsmanagement im Fokus steht, darunter Unternehmen wie Klarna, Zalando, Sixt, Grover oder die Jochen Schweizer mydays Group.

Aufgrund des starken Wachstums wollen die Bestandsinvestoren weiter am Unternehmenserfolg partizipieren und haben ihre Anteile im Wert von 2 Millionen Euro erhöht. An der Kapitalerhöhung nehmen die Bestandsinvestoren finleap, Europas führendes Fintech-Ökosystem, Zalando, Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle, und das Venture Capital-Unternehmen Yabeo teil. Als weiterer Unterstützer steigt der Ex-Deutsche Bank PFK-Vorstand Ralph Müller ein.

Mit der Gründung 2016 war PAIR Finance das erste Finanztechnologieunternehmen das digitale Inkassodienstleistungen auf Basis künstlicher Intelligenz anbot. Die datengesteuerte Inkassoplattform von PAIR Finance disruptiert seitdem eine traditionell geprägte Inkassobranche, indem sie Unternehmen dabei unterstützt, offene Forderungen effizienter und kundenorientierter zu realisieren, als es mit herkömmlichen Methoden möglich ist.

Ramin Niroumand, Gründer und CEO von finleap: „Wir sind von PAIR Finances Wachstum und Innovationskraft im Inkassomarkt beeindruckt und vom einzigartigen Geschäftsmodell des Unternehmens zu 100% überzeugt. Mit der neuen Finanzierungsrunde wollen wir dem Team ermöglichen, auf dem bestehenden Erfolg aufzubauen und eine noch bedeutendere Rolle bei der Ablösung traditioneller Inkassodienstleistungen in Deutschland und darüber hinaus zu spielen. Schon jetzt zählt PAIR Finance zu den Erfolgsgaranten in unserem finleap Ökosystem.

Ralph Müller, Fintech-Investor und langjähriger Vorstand von Postbank/Deutsche Bank PFK: „Wir erleben aktuell einen grundlegenden Strukturwandel in der Finanzindustrie. PAIR Finance spielt im Markt für Forderungsmanagement eine entscheidende Rolle und sorgt mit seiner neuen KI-Technologie kombiniert mit klarer Kundenorientierung für einen echten Umbruch. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und darauf, neue strategische Projekte und den nachhaltigen Erfolg des Unternehmens zu unterstützen.“ 

Dr. Gerrit Seidel, Managing Director von Yabeo führt weiter aus: „Wir haben an PAIR Finance von Anfang an und speziell auch an das Führungsteam geglaubt. Digitale Geschäfte sind unumkehrbar auf dem Vormarsch. Mehr denn je werden deshalb Geschäftspartner wie PAIR Finance benötigt, die basierend auf modernsten Technologien Branchenregeln neu definieren.“ 

Mit der Kapitalerhöhung wird PAIR Finance insbesondere in die Entwicklung neuer Produkte entlang der Wertschöpfungskette investieren sowie die technologische Inkasso-Plattform und deren KI-Algorithmen weiter ausbauen.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.