SORGLOS durch die Pandemie: Kinderheldin schafft neue Form der digitalen Versorgung für Schwangere und Eltern

Pressemitteilung:

Berlin, 01.03.2021 – Zwölf Monate nach Beginn der Pandemie sind digitale Versorgungsangebote gefragter denn je. Insbesondere für Schwangere und junge Familien besteht ein weiterhin hoher Bedarf nach Online-Angeboten, um die durch Corona entstandenen Versorgungslücken zu füllen. Mit “Kinderheldin SORGLOS” hat Kinderheldin, der Telemedizin-Anbieter für Schwangerschaft und Elternzeit, sein Produktportfolio erweitert und eine neue Form der digitalen Versorgung geschaffen.

Kinderheldin bietet bereits seit 2017 erfolgreich digitale Beratungsangebote und Video-Kurse in Zusammenarbeit mit über 55 gesetzlichen Krankenkassen an. Dazu organisiert das Unternehmen Live-Kurse in Gruppen für Geburtsvorbereitung oder Rückbildung. Diese Kurse werden aktuell von allen gesetzlichen Krankenkassen erstattet. Zusätzliche, von Hebammen und medizinischen Expert/innen geleitete Kursangebote von Kinderheldin, wie zum Beispiel Hypnobirthing oder Erste-Hilfe-Kurse, erfahren eine ähnlich hohe Nachfrage. Zu Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 hat Kinderheldin als erster Anbieter das gängige Kursangebot für Geburtsvorbereitungs – und Rückbildungskurse digital etabliert. So wurde ein maßgeblicher Teil dazu beigetragen, in dieser schwierigen Zeit eine lückenlose Versorgung zu ermöglichen.

Erweiterte digitale Angebote für Schwangere und junge Familien

Das neue SORGLOS-Angebot bietet unbegrenzten Zugang zu mehr als 20 Live- und Video-Kursen on Demand. Das umfangreiche Kursangebot deckt Themen von Beginn der Schwangerschaft wie Geburtsvorbereitung, Hypnobirthing und Meditation bis hin zu Rückbildung, Stillen, Ernährung, Erste Hilfe oder Fitness ab. Außerhalb der Kurse steht Nutzer/innen bei individuellen Fragen die bewährte Online-Beratung durch ausgebildete Hebammen an 7 Tagen pro Woche zur Verfügung. Ergänzt wird Kinderheldin SORGLOS durch eine exklusive Online-Community.

“Mit Kinderheldin SORGLOS sind wir den Wünschen der Schwangeren und Eltern nach einem umfangreichen und gleichzeitig individuellen Angebot nachgekommen”, sagt Unternehmensgründer und Geschäftsführer Fabian Müller. “Die Möglichkeit, täglich flexibel zwischen Videos, Live-Kursen und persönlicher Beratung zu wählen, ist in dieser Form einzigartig. Corona hat die Nachfrage natürlich verstärkt. Aber auch nach dieser Zeit werden hybride Angebote aus der Gesundheitsversorgung nicht mehr wegzudenken sein und vielen Menschen helfen”.

Neue Möglichkeiten für mehr als 60 Kooperationspartner

Das etablierte Telemedizin-Unternehmen arbeitet inzwischen mit mehr als 55 gesetzlichen Krankenkassen zusammen. Zudem erstatten private Krankenversicherungen, Kliniken, Kommunen und Arbeitgeber die Kosten für eine Vielzahl der von Kinderheldin angebotenen Leistungen. Auch das neue SORGLOS-Angebot eröffnet neuen wie bestehenden Kooperationspartnern viele weitere Möglichkeiten, um Schwangere und Familien noch besser durch die Babyzeit zu begleiten.

“Durch Kinderheldin SORGLOS können wir sowohl mit unserem Team aus medizinischen Expertinnen und Experten als auch gemeinsam mit unseren starken Kooperationspartnern den nächsten zeitgerechten Schritt der digitalen Gesundheitsversorgung für Schwangerschaft und Elternzeit gehen”, betont Nicole Höhmann, Mitgründerin von Kinderheldin.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.