expertlead – finde die besten IT-Freelancer

Hallo Alex, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei expertlead kurz vor:

Mein Name ist Alex und zusammen mit Arne habe ich 2018 expertlead gegründet. Hinter uns steht unser Team aus knapp 60 Mitarbeitern.

Vielleicht möchtest Du uns Euer Startup , ganz zu Beginn unseres Interviews, kurz vorstellen ?

expertlead ist eine globale Tech-Community. Wir testen hochqualifizierte IT-Freelancer mittels eines Peer-to-Peer-Testings. Unser Angebot umfasst zwei verschiedene Services:

Zum einen vermitteln wir mit expertMatch Freelancer, die beim Testing besonders gut abgeschnitten haben auf Projektbasis an Unternehmen.

Zum anderen bieten wir mit expertView dieses Testing auch als separate Dienstleistung für Firmen an, indem wir ihre Bewerber für Festanstellungen auf ihre technische Eignung prüfen.

Welches Problem wollt Ihr mit expertlead lösen ?

Die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens hängt weitgehend vom Zugang zu qualifizierten IT-Talenten ab. Geeignete Tech-Experten zu finden, stellt jedoch für Unternehmen in ganz Deutschland und Europa eine große Herausforderung dar – im Durchschnitt benötigen Unternehmen mehrere Monate, um eine IT-Stelle in Deutschland zu besetzen. Viele Firmen haben insbesondere Schwierigkeiten, die verschiedenen Qualifikationsniveaus von Bewerbern im IT-Bereich zu beurteilen. Kein einzelnes Unternehmen kann den gesamten IT- Bereich abdecken, wenn es um Testing geht – dafür ist er viel zu breit und komplex.

Wir von expertlead nehmen Unternehmen die technische Qualifizierung von IT-Fachkräften ab und verschaffen ihnen Zugriff zu einem exklusiven Netzwerk geprüfter Experten. Kunden können so wertvolle Zeit für das Testing sparen, ihren Recruiting-Prozess maßgeblich beschleunigen und verringern das Risiko von Fehleinstellungen.

Wie genau prüft Ihr die Skills der Experten ?

Um die Fähigkeiten der IT-Kandidaten zu prüfen, nutzen wir die Expertise unserer Community. Dafür haben wir eine spezielle Peer-2-Peer Interviewmethode entwickelt: Erfahrene Mitglieder, die bereits Teil unserer Community sind, testen die Fähigkeiten anderer IT-Experten im Rahmen eines 90- minütigen Interviews. Dieses Interview besteht aus theoretischen Fragen und einem praktischen Teil, in Form einer Live Coding-Session. Mit unserem Service helfen wir Unternehmen dabei, schnell einen geeigneten und hochqualifizierten IT-Experten für zu finden und garantieren Kandidaten eine positive Erfahrung im Recruiting-Prozess, da sie sich auf Augenhöhe mit einem erfahrenen Tech-Counterpart inhaltlich austauschen können.

Wie ist die Idee zu expertlead entstanden ?

Arne und ich haben zuvor beide als Unternehmensberater gearbeitet. Dort haben wir immer wieder mitbekommen, wie schwer es für Unternehmen ist, geeignete IT-Experten zu finden. Das war erstmal wenig überraschend, denn der IT-Fachkräftemangel existiert schon lange und spitzt sich immer weiter zu.

Aber auch wenn wir mit Techies gesprochen haben, beschwerten sich diese über ihre negativen Erfahrungen mit Personalvermittlern und -agenturen. Kritisiert wurde hier oftmals das mangelnde technische Verständnis seitens der Personaler, die Kandidaten fühlten sich nicht ernst genommen oder nicht ausreichend herausgefordert.

Wir stellten uns also die Frage, was nötig ist, um die Erfahrung auf beiden Seiten zu verbessern. So entstand die Idee für expertlead. 

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Wir haben expertlead mit der Vision gestartet, das traditionelle Tech-Recruiting neu zu definieren. Seit dem ersten Tag arbeiten wir daran, dies bestmöglich umzusetzen. Für uns Stand es außer Frage,  dass wir Technologie einsetzen, um den Recruiting-Prozess sowohl für die Kandidaten, als auch für die Unternehmen maßgeblich zu verbessern. Dabei fokussieren wir uns insbesondere auf folgende  Aspekte: Hohe Geschwindigkeit, sorgfältige Überprüfung und Einschätzung der technischen Kompetenzen, präzises Matching und Transparenz für alle beteiligten  Stakeholder im gesamten Prozess.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Alle Freelancer können kostenlos Teil unserer Community werden und legen ihren Stundenlohn selbst fest. Neben der Vermittlung von spannenden Projekten, unterstützen wir von expertlead unsere Community-Mitglieder in allen Phasen der Selbstständigkeit: Vom Bereitstellen relevanter Services und Möglichkeiten zur Weiterbildung bis hin zur Übernahme administrativer Tätigkeiten. Außerdem können Freelancer auch als Interviewer für uns tätig sein.

Beim Freelance-Business (expertMatch) lassen wir die Projekt-Kriterien durch unser System laufen und schicken dem Kunden geeignete Freelancer-Profile online innerhalb von 48 Stunden. Danach vereinbaren wir einen Intro-Call für ein erstes persönliches Kennenlernen und in der Regel kann das Projekt nach fünf Tagen starten. Bei einer erfolgreichen Vermittlung eines Freelancers erhalten wir eine Provision, die vom jeweiligen Projektvolumen abhängt.

Beim Testing-Business (expertView) verkaufen wir das Testing als solches. Der Kunde schickt uns die CVs der Bewerber, ein passender ITler aus unserem weltweiten Netzwerk übernimmt die Interviews, und wir schicken dem Kunden einen Tag nach dem Interview einen Report und eine Empfehlung zu, inklusive Video-Aufzeichnung des Interviews.

Wie genau hat sich expertlead seit der Gründung entwickelt ?

Seit Arne und ich 2018 angefangen haben, ist unser Team rasant gewachsen: Wir sind jetzt ein internationales Startup mit Sitz in Berlin, das rund 60 Mitarbeiter beschäftigt.

Den Großteil unseres Seed-Kapitals haben wir in die Entwicklung unserer Tech-Produkte investiert. Unser Ziel ist es, Tech-Tools und Produkte in allen Phasen unserer Wertschöpfungskette hinweg einzusetzen: von der Identifizierung geeigneter IT-Freelancer, über die Prüfung ihrer technischen Fähigkeiten, dem Matching mit Kundenprojekten bis hin zur Bereitstellung relevanter Services für unsere Freelance-Community. Wir haben bereits große Fortschritte hinsichtlich der Automatisierung dieser verschiedenen Prozesse gemacht, insbesondere bei der Beurteilung der technischen Skills unserer Freelancer, dem automatischen Matching mit dem richtigen Projekt und bei der Identifizierung von IT-Experten.

Unser starker Tech-Fokus ermöglicht es uns, unseren Kunden schneller und effektiver zu helfen. Mit diesem Ansatz haben wir bereits führende europäische Unternehmen und Tech-Konzerne wie Miele, Check24, Daimler, Babbel und Delivery Hero überzeugt.

Letztes Jahr konnten wir einen sehr großen Erfolg verzeichnen: Mit Acton, Rocket Internet und SEEK – haben wir drei globale Investoren an Bord geholt, die uns beim weiteren Wachstum und der Skalierbarkeit unseres Startups unterstützen.

Nun aber einmal Butter bei die Fische: Wie groß ist Euer Startup inzwischen ?

Wir sind aktuell knapp 60 Mitarbeiter mit über 25 verschiedenen Nationalitäten.

Wir wachsen stetig und haben viele spannende Stellen in den Bereichen Sales, Supply, Tech, Business Development und HR ausgeschrieben- schaut gerne mal auf unserer Career Page vorbei.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Wir arbeiten derzeit an der Weiterentwicklung mehrerer Tech-Tools, zum Beispiel dem “Supply Booster”, einem Tool zur Identifizierung und Vorqualifizierung von Tech-Experten. Des Weiteres planen wir den weiteren Ausbau unserer P2P-Testingmethode – um zukünftig noch weitere Tech-Stacks testen zu können und arbeiten an der Optimierung unseres Matching-Algorithmus, um Kundenprojekte noch schneller und präziser mit dem passenden Freelancer aus unserem Netzwerk zusammenzubringen.

Vielen Dank für das Interview.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.