Leo Marose von StackFuel

Name: Leo Marose

E-Mail: leo.marose@stackfuel.com

Ich bin:

  • Unternehmer

Ich bin Mitgründer des Unternehmens:

Ich arbeite bei StackFuel als CEO.

Meine Branche ist:

  • Digital Learning
  • Data Science
  • IT

Meine Kernkompetenzen in #Hashtags sind:

  • #Leadership
  • #Sales
  • #Entrepreneurship

Ich bin interessiert an:    

  • Kooperationen
  • Austausch mit anderen Startups / Gründern
  • Events

Hier erfährt man mehr über mich und meine Aktivitäten (Blog, Website):

Ich interessiere mich für Startups, weil…

Es für mich gemeinsam mit meinem Mitgründer Stefan Berntheisel bereits die zweite Gründung ist. Schon immer war ich davon fasziniert, Ideen in die Tat umzusetzen. Ich möchte anderen dabei helfen, erfolgreich zu sein. Und es war mir wichtig etwas ganz Neues aufzubauen, was gesellschaftlich relevant ist.

Für die Berliner Startupszene bzw. die Startupszene des Berliner Umlandes wünsche ich mir mehr…

Ich wünsche mir mehr gesellschaftliche Aufmerksamkeit und Anerkennung, denn wir schaffen wichtige Jobs. Darüber hinaus wünsche ich mehr größere Investments, nicht nur in Berlin, sondern auch in ganz Deutschland, damit das nächste große Tech-Unternehmen à la Facebook oder Google endlich einmal aus Deutschland kommt. In diesem Zuge wünsche ich Investoren und Gründern mehr Mut und mehr Risikobereitschaft, etwas zu wagen.

Das gebe ich Gründern gern als Rat mit…

Gründer sollten sich frühzeitig mit dem Thema Finanzierung auseinandersetzen und nicht zu lange warten. Macht euer Produkt nicht erst perfekt, sondern geht einfach an den Start. Die Umsetzung macht den Unterschied zwischen einer guten Idee und einem erfolgreichen Unternehmen. Sobald ihr erfolgreich gestartet seid, sind HR und Leadership die zentralen Themen, um ein Unternehmen zu skalieren. Legt da euren Fokus darauf und seid vorbereitet.

Bei diesen Startups würde ich gern arbeiten, weil…

Ich finde sämtliche NGOs und Impact-Startups spannend, die etwas gesellschaftlich Sinnvolles in Ihren Fokus gelegt haben. Besonders interessant empfinde ich als Wassersportler die aktuellen Bewegungen im OceanTech Bereich.

Hier trifft man mich sehr oft an (Arbeitsplatz, Co-Working-Space):

Man findet mich zumeist an meinem Arbeitsplatz im Büro oder im eigenen Home-Office.

Diese Bücher kann ich weiterempfehlen, da sie mich weitergebracht haben:

The Hard Thing About Hard Things“ hat mich am als Buch meisten weitergebracht, weil es für mich als Gründer ideal war von jemanden zu lernen, der bereits diverse Gründungen durchlebt hat. Besser als jedes Buch ist übrigens der direkte Austausch mit anderen Gründern.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.