Weitere Millionen für marta: Betreuungs-Startup marta schließt Seed Extension Round ab und startet mit RTL Ventures im TV

Pressemeldung:

Die Betreuungs-Plattform marta schließt eine weitere Finanzierungsrunde mit neuen Partnern und den Bestandsinvestoren Capnamic und Almaz Capital ab. SwissHealth Ventures und RTL Ventures haben sich entschieden marta zu unterstützen, um den Ausbau der Plattform und das weitere Wachstum sowie die Verbreitung der Marke voranzutreiben.

Neue Partner für noch stärkeres Wachstum

marta ist weiterhin auf Erfolgskurs und zeigt starkes Wachstum in den letzten Monaten. Mit SwissHealth Ventures an Board, ergibt sich eine besondere Möglichkeit, den Schweizer Markt zu entwickeln.

Neben frischem Kapital stellt RTL Ventures zusätzlich einen signifikanten Anteil an Media Leistungen durch den Vermarkter Ad Alliance zur Verfügung. Für den Aufbau der führenden Marke in der sogenannten „24-Stunden-Betreuung“ liefert das RTL Medien-Portfolio den idealen Hebel. Mit Hilfe von TV-Platzierungen soll die notwendige Reichweite erzielt werden, um innerhalb kurzer Zeit die Markenbekanntheit weiter zu erhöhen.

Der bestehende Gesellschafter German Media Pool stellt zusätzlich weitere Media Leistungen für Radio und Print Kampagnen bereit.

Leo van Gemmern, Head of Marketing von marta: “Wir bespielen diverse Kanäle, die sich in Tests für uns bewährt haben, sehr intensiv in den kommenden Monaten. Das größte Problem von Familien ist, dass sie nicht wissen, an wen sie sich bei Bedarf nach häuslicher Betreuung wenden können – das werden wir ändern.”

marta hatte zuletzt einen Ansturm an Betreuungspersonal erfahren. Der transparente Ansatz und die Plattform seien sehr beliebt bei den Betreuungskräften, sodass das Unternehmen die selbstständigen Unternehmer:innen inzwischen primär über Empfehlungen akquiriert.

“Wir stehen für Transparenz und eine bessere Bezahlung der Betreuungskräfte in deutschen Haushalten. Das schafft eine Win-Win Situation bei Familien und Betreuungskräften. Die schönste Bestätigung: Der starke Ansturm von erfahrenen Betreuungskräften, die in marta endlich eine verlässliche Plattform finden”, berichtet Gründer Philipp Buhr.

Dementsprechend ehrgeizig sind die Wachstumsziele. marta plant großflächige Marketingkampagnen, die neben Digitalkanälen auch auf TV, Plakat, Print und Radio setzen. “Wir möchten der erste Ansprechpartner für alle Themen rund um die häusliche Betreuung sein”, sagt Gründer Jan Hoffmann. Daneben soll das Kapital in die Weiterentwicklung des Kernprodukts, die Entwicklung weiterer Services für Familien und die Expansion in einen zweiten Markt genutzt werden.

Seit der Seed-Runde im August 2022 hat sich marta rasant weiterentwickelt. Das Startup hat die Standorte in Deutschland, Litauen, Polen und Rumänien erweitert und beschäftigt nun über 75 Mitarbeitende. Mittlerweile hat der Pflege-Marktplatz über 2.000 Vermittlungen ermöglicht und zusätzlich Partnerschaften mit über 100 Unternehmen, die pflegerische Dienstleistungen oder Produkte anbieten. Neben der Web-App nutzen Familien und Betreuungskräfte inzwischen überwiegend die beiden mobilen Apps zur Auswahl, Buchung und Kommunikation. Das Unternehmen hat stark in die Benutzerfreundlichkeit und den Matching-Algorithmus investiert, der Familien und ideal geeignete Betreuungskräfte zusammenbringt. So kann ein “Match” in Spitzenzeiten in weniger als einer Stunde generiert werden. 

Über SwissHealth Ventures:
SwissHealth Ventures ist der Venture-Arm der CSS Gruppe, der führenden Schweizer Krankenversicherung. SwissHealth Ventures spezialisiert sich auf Firmen im Digital Health Bereich und setzt sich mit Kapital und spezifischem Branchenwissen für eine Weiterentwicklung im Gesundheitsbereich ein.

Über RTL Ventures 
RTL Ventures ist die eigenständige Venture Capital Einheit von RTL Deutschland. Sie investiert renditeorientiert in Consumer-Tech-Startups. Durch die einzigartige Kombination aus Kapital und Media der Ad Alliance kann RTL Ventures das Wachstum von Startups massiv beschleunigen. 

Über marta:
marta ist eine volldigitale Plattform zur Vernetzung Betreuungskräften mit Familien, die auf der Suche nach einer Rundum-Betreuung sind. Gegründet wurde marta 2020 von den Studienfreunden Philipp Buhr und Jan Hoffmann. Als sie mit der Pflegebedürftigkeit der eigenen Großeltern konfrontiert waren, entstand die Idee, auf digitalem Weg ein perfektes Match zwischen der Familie mit Pflegebedarf und der Betreuungskraft herzustellen. Fairness, Legalität und Sicherheit stehen dabei im Vordergrund. Seit 2021 ist die Plattform online. 2 Jahre nach dem Start ist marta mit 75 Mitarbeitenden in vier Ländern (Deutschland, Polen, Rumänien und Litauen) aktiv und hat bereits mehr als zweitausend Kundinnen und Kunden und Betreuende für die häusliche Pflege vermittelt.

Previous post Phil Wolde von Pryntad
Next post Betreuungs Start-up marta gewinnt Sparkassen Gründerpreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.